A Night at the Alhambra

Harlem Lights: A Night at the Alhambra
New York, 2000
Am 22. Mai 2000 veranstaltete Ingo Maurer das Happening „Harlem Lights: A Night at the Alhambra“ für 600 Personen.
Das Alhambra-Theater in Harlem war das erste Mal seit den 1960er Jahren mit Leben erfüllt. Ingo Maurer, der den Abend mit der Filmproduzentin Cheryl Hill organisierte, beleuchtete das Theater mit einem Herz aus Aluminium, aus dem geflügelte Birnen heraus stieben. Über einem flachen Wasserbecken hingen mehr als hundert Kerzen, die Fly, Candle, Fly! Mit speziellen Brillen, die verteilt wurden, sah man an Stelle der Flammen Hunderte von kleinen Herzen „Ich mag die Vitalität und die Zärtlichkeit, die in Harlem vorhanden ist. Das Licht setzte ich hier als ‚flüssiges’ Element ein, um eine ganz besondere Atmosphäre zu schaffen“.

​Fotos: Barbara Alper/Antoine Bootz, New York